10.09.2007

Öko-Lehrlingsbaustelle Lustenau: Westfassade wird demnächst fertig

« zurück

Tatkräftige Unterstützung durch Lehrlinge vom ÜAZ Hohenems

Lustenau. - Tatkräftige Unterstützung erhält die Öko-Lehrlingsbaustelle in Lustenau derzeit von den Jugendlichen des Überbetrieblichen Ausbildungszentrums (ÜAZ) der Lebenshilfe.

Zwischen vier und fünf Lehrlinge arbeiten derzeit an der Westfassade des Zweifamilienhauses. Sie erstellen die Lattung, isolieren und dichten die Fassade mit Windpapier ab. In etwa einer Woche wollen sie damit fertig sein. Dann ziehen wieder andere Lehrlinge auf der Baustelle ein.

„Für die Jugendlichen ist dies eine tolle Aufgabe, bei der sie viele neue Erfahrungen sammeln“, sagt Markus Fleisch, Leiter des ÜAZ für Holzverarbeitung in Hohenems. „Hier können sie selbständig arbeiten und sehen, dass ihnen nach einer Tischlerlehre viele Möglichkeiten offen stehen. Außerdem stärkt es ihr Selbstbewusstsein, wenn sie auf einer richtig großen Baustelle mitarbeiten können.“

Das bestätigt auch Lehrlingsausbilder Johann Stipsits, der selbst kräftig mitanpackt: „Hier herrschen ganz andere Dimensionen als in unserer Lehrwerkstätte in Hohenems. Die Jugendlichen lernen viele verschiedene Arbeitsschritte kennen und sehen, in welchen Bereichen sie später vielleicht noch arbeiten könnten.“

Ein Projekt der