“Start frei” für 1. Öko-Lehrlingsbaustelle in Tirol!

(von links): Markus Regensburger, Umweltwerkstatt Tirol
Robert Mörth, Kommunikationsleiter initiativehandwerk
Dr. Heinz Lemmerer, Wirtschaftskammer Tirol/Innung Bau
Dr. Hannes Gruber, Vorstandsvorsitzender der HypoBank Tirol Landeshauptmann-Stellvertreter Ferdinand Eberle
Dipl.-Ing. Rüdiger Lex, Holzbau Team Tirol – htt15
Die erste öko-Lehrlingsbaustelle für Tirol ist startklar. Bei einer gemeinsamen Pressekonferenz stellten Landeshauptmann-Stellvertreter Ferdinand Eberle, die initiativehandwerk und zahlreiche Kooperationspartner das Projekt vor und präsentierten das Modell des geplanten Tiroler Hauses.

“Die gute Ausbildung der Lehrlinge ist für die Tiroler Bauwirtschaft von zentraler Bedeutung. Denn gerade die neue Bau- und Haustechnik stellt sehr hohe Anforderungen an die Qualifikation der Fachkräfte“, begründete Landeshauptmann-Stellvertreter Eberle sein Engagement für das Lehrlingsprojekt. Die Konkurrenzfähigkeit hänge von der Innovationskraft der Unternehmen und ihrer Mitarbeiter ab, so Eberle: "Die ’Lehrlingsbaustelle’ schärft den Blick für diese Herausforderungen der Zukunft und leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Sicherung von Arbeitsplätzen."

Spatenstich auf der Innsbrucker Messe. Auf dem Innsbrucker Messegelände wird für die Frühjahrsmesse ein 370 Quadratmeter großes Zelt errichtet. Dort präsentieren die Initiatoren der Lehrlingsbaustelle ein qualitativ hochwertiges, 45 Quadratmeter großes Niedrigenergiehaus.

Rund um das Haus werden “Lehrlingsbaustellen“ zu den wichtigsten Lehrberufen aus der Baubranche errichtet. Vom Maurer, über den Tischler, bis zum Installateur – auf der “1. Tiroler Lehrlingsbaustelle“ werden alle wichtigen Berufe des Baugewerbes vertreten sein. Rund 50 Lehrlinge aus insgesamt 17 Gewerken des Bau- und Baunebengewerbes zeigen auf der Tiroler Frühjahrsmesse den Messebesuchern ihr Können.

Das Qualitätshaus geht auf Tour. Im Anschluss an die Messe geht verwandelt sich das Qualitätshaus zur Informationsplattform für Bauherren und geht ein halbes Jahr auf Tour durch Tirol. Dazu finden in allen Tiroler Bezirken Hypo-Bauherrenabende statt, zahlreiche Beratungsleistungen rund ums Bauen werden angeboten. Qualität wird aber auch in den Bezirken mit der Lehrlingsthematik verknüpft: Wie auf der Frühjahrsmesse werden beispielsweise Lehrlingscastings mit Jugendlichen stattfinden. In die Initiative sind auch die jeweiligen regionalen Handwerksbetriebe eingebunden. Das Qualitätshaus gastiert jeweils drei Tage im Bezirk.

Start: Innsbruck Landhausplatz: 31.3.05 bis 2.4.05

Imst FMZ: 7.4.05 bis 9.4.05
Reutte: 14.4.05 bis 16.4.05
St. Johann: 21.4.05 bis 23.4.05
Lienz WK: 28.4.05 bis 30.4.05
Landeck: 8.9.05 bis 10.9.05
Wörgl: 15.9.05 bis 17.9.05
Schwaz: 22.9.05 bis 24.9.05

Finale: Innsbruck Landhausplatz: 29.9.05 bis 1.10.05

Weitere Informationen: Robert Mörth, Telefon 0664/420 9669, oder Andreas Müller, Telefon 0664/130 4401


zurück