Sicherheit auf der Lehrlingsbaustelle

Während nach Abschluss der Maurerarbeiten eine Inspektion der Wirtschaftskammer durchgeführt und die Baustelle mit dem Prädikat “tadellos” versehen wurde, hat die initiativehandwerk am Donnerstag, den 10. April gemeinsam mit der AUVA einen Sicherheitstag für Maurerlehrlinge veranstaltet.

Der Rohbau der steirischen Lehrlingsbaustelle steht und schon wurde die Arbeit der Maurerlehrlinge genau unter die Lupe genommen. Baumeister Jauk vom Lehrbauhof Süd hatte im Auftrag der Wirtschaftskammer und im Sinne der initiativehandwerk die Baustelle besichtigt und diese mit dem fachmännischen Urteil: “tadellose Arbeit” besiegelt.

Sicherheit auf der Baustelle
Die Bauwirtschaft verzeichnet mit 16.183 Unfälle (Statistik 2001, AUVA) zwar ein minus von 11,7 % gegenüber dem Vorjahr. Nur zählen damit die Bauberufe noch immer zu den unfallgefährdesten Berufen in Österreich. Oft ist es einfach nur das fehlende Wissen um die präventive Maßnahmen auf der Baustelle.

Die initiativehandwerk hat seit nunmehr zwei Jahren zwei Lehrlingsbaustellen umgesetzt und weitere Projekte stehen vor der Tür. Nun möchten sich der Projektleiter Robert Mörth und der Geschäftsführer Andreas Müller näher mit dem Thema “Sicherheit auf der Baustelle” beschäftigen und haben sich zum Ziel gesetzt, die Sicherheit beim Projekt Lehrlingsbaustelle noch stärker zu unterstreichen.

Mit ihrem Projekt soll nun nicht nur aufgezeigt werden, wozu Lehrlinge fähig sind, sondern den Lehrlingen sollen auch viele Informationen rund um das Thema “Sicherheit auf der Baustelle” mitgegeben werden. So wurde am 10. April 2004 gemeinsam mit dem Unfallverhütungsdienst der AUVA, die seit der steirischen Lehrlingsbaustelle Partner dieses Projektes ist, ein Informationstag – “Sicherheit auf der Baustelle” – veranstaltet. “Wir möchten mit unserem Projekt so viele Lehrlinge wie möglich erreichen. Darum haben wir für diese Veranstaltung die Landesberufschule 5 mit den Maurerlehrlingen des ersten Lehrjahres eingeladen, um auf die vielen Gefahrenstellen auf der Baustelle hinzuweisen. Diese Gelegenheit sollten aber nicht nur wir nützen, alle Betriebe haben die Möglichkeit mit der AUVA ihre Mitarbeiter über die Sicherheit auf ihrem Arbeitsplatz zu schulen.”, weiß der Projektleiter Robert Mörth zu berichten.

Nächste Höhepunkte auf der steirischen Lehrlingsbaustelle:
25. April 2003 – ab 11.00 Uhr: Gleichenfeier
8. Mai 2003 – “Frühstück auf der Baustelle”, die initiativehandwerk mit ihren
Projekten mit Journalisten im Gespräch
12. Mai 2003 – Informationstag in allen steirischen Berufsinfo-Zentren über Lehrberufe in
der Bauwirtschaft in Zusammenarbeit mit dem AMS Steiemark

zurück

Landesberufschule 5 (Maurer) auf der Lehrlingsbaustelle
Landesberufschule 5 (Maurer) auf der Lehrlingsbaustelle
Landesberufschule 5 (Maurer) vor dem Multimediabus des Unfallverhütungdienstes der AUVA
v.l.n.r.: Projektleiter Robert Mörth im Gespräch mit Bmst. Jauk (Lehrbauhof-Süd/Wirtschaftskammer) und dem Polier Klampfl Erwin
Bildmaterial zur freien Verwendung. Download möglich!