Umweltminister Pröll fördert Lehrlingsengagement für ökologischen Wohnbau!


Bau-Lehrlinge und die beiden
Geschäftsführer der Initiative
Handwerk besuchten Umwelt-
minister Josef Pröll (4. von rechts)

Erfreut zeigte sich Josef Pröll über das wachsende Interesse der Lehrlinge in Sachen Bauökologie. Das Thema steht auch im Mittelpunkt des "Schauplatz Initiative Handwerk" auf der Energiesparmesse in Wels von 4. bis 7. März. Dort bauen Lehrlinge ein Niedrigenergiehaus nach den Plänen des bekannten Architekten Johannes Kaufmann. Eine gesamte Messehalle wird der Lehre am Bau gewidmet sein.

Zusammen mit fünf Lehrlingen präsentierten die Geschäftsführer der Initiative Handwerk, Robert Mörth und Andreas Müller, dem Umweltminister ihre anstehenden Projekte: Auf der Energiesparmesse ist unter anderem ein Kongress zum Thema "Ökologischer Wohnbau" geplant. An einem Lehrlingsinformationstag erfahren oberösterreichische Schüler alles Wissenswerte über die Lehre am Bau. Am Bauherrentag können sich Häuselbauer und Sanierer über Neuerungen im ökologischen Wohnbau informieren.

Begeistert zeigte sich Umweltminister Pröll vom Projekt der niederösterreichischen Lehrlingsbaustelle In Liebnitz im Waldviertel bauen Lehrlinge ein Ferienpflegeheim für an der tödlichen Erbkrankheit MPS leidende Kinder. Pröll sagte der Initiative Handwerk für Ihre Projekte volle Unterstützung zu.

zurück