Bundeskanzler besucht Lehrlingsbaustelle Liebnitz!



Bundeskanzler Dr. Wolfgang Schüssel mit MPS-krankem Kind und links Michaela Weigl von MPS Austria.

Der Einladung der initiativehandwerk auf die Lehrlings-baustelle NÖ folgten 1500 Gäste Gebaut wird ein Wohn- und Ferienpflegeheim für MPS-Kinder Liese Prokop und Wolfgang Schüssel im Gespräch mit Fliesenleger-Lehrlingen
Bundeskanzler mit Landesrat beim Versetzen der Mauersteine. Polier BM Liese Prokop Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka mit den Tischlerlehrlingen beim Hobeln Bundeskanzler sprach Andreas Müller, GF der initiative-handwerk, Hochachtung aus
-> umfassende Fotogalerie

Bundeskanzler Dr. Wolfgang Schüssel besuchte in Begleitung von Bundesministerin Liese Prokop, LH-Stv. Ernest Gabmann und Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka am 23. Juni die niederösterreichische Lehrlingsbaustelle. Im Rahmen der von der initiativehandwerk veranstalteten Feier “50 Jahre österreichisches Bau-Handwerk” luden rund 300 Lehrlinge zu einem geschichtlichen Streifzug durch die Bauwirtschaft. Wieder einmal lässt die initiativehandwerk, die sich für das regionale Bau-Handwerk in Österreich stark macht, mit einer außergewöhnlichen Veranstaltung aufhorchen.

Unter dem Motto: “50 Jahre freies Österreich – wieder aufgebaut von heimischen Handwerkern” möchten die beiden Geschäftsführer Andreas Müller und Robert Mörth einen weiteren Meilenstein im Kampf um die Verbesserung des Stellenwertes des heimischen Handwerks setzen. Gemeinsam mit 300 Lehrlingen aus den niederösterreichischen Landesberufschulen des Baugewerbes und 13 verschiedenen Gewerken wurde eine eindrucksvolle Leistungsschau des heimischen Handwerks organisiert.

Auf die Frage: Warum Lehrlinge?, kennt Andreas Müller eine plausible Antwort: “Die Lehrlinge sind die Zukunft unserer Bauwirtschaft und lernen aus der Vergangenheit. Denn nur eine solide Lehrlingsausbildung sichert uns allen für die Zukunft gute Facharbeiter und somit die erwünschte Qualität in der Schaffung von Wohn- und Lebensräumen. Das System der österreichischen Lehrlingsausbildung ist beinahe einzigartig und das muss erhalten bleiben!”

Bundeskanzler war begeistert von den Lehrlingen, die mit Herz und Hirn bei der Sache waren. Von der Leistungskraft der österreichischen Bauwirtschaft überzeugten sich nicht nur über 600 Volks- und Hauptschüler sowie hunderte Gäste aus dem Handwerk und der Industrie, sondern auch Bundeskanzler Dr. Wolfgang Schüssel, der gemeinsam mit Bundesministerin Liese Prokop, LH-Stv. Ernest Gabmann und Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka mit dem Hubschrauber anreiste und sich von den Lehrlingen die Welt der Bauwirtschaft erklären und vorführen ließ.

Sichtlich begeistert, hämmerte, hobelte, sägte und mauerte der Kanzler mit den Lehrlingen.
“Die Lehrlingsbaustelle, die von Herrn Müller hier in Niederösterreich veranstaltet wird, übertrifft vieles in Österreich da gewesene und ich bin schwer beeindruckt, was die Lehrlinge hier vollbringen.” reflektierte der Bundeskanzler beim Abschied und bekräftigte gegenüber den Geschäftsführern der initiativehandwerk noch einmal: “... man findet nur selten Menschen, die soziales Engagement mit derart wirtschaftlichem Einsatz verbinden. Machts weiter so, mich habt ihr auf eurer Seite!”

Fotos zur freien Verwendung!

Mehr Infos erhalten Sie von Robert Mörth, 0664/420 9669.

zurück